Flugshows

August 27th, 2010 by admin

Flugshows sind etwas großartiges. Jeder Mensch findet es toll zu sehen, wie die großen Düsenjets mit hunderten von km/h durch die Luft düsen und einfach beeindrucken. Sie hinterlassen schöne Rauchfahnen, die sich während des Fluges erst richtig entfalten. Bei vielen Flugshows sind auch mehrere Jets gleichzeitig beteiligt, um eindrucksvolle Konstellationen für präsentieren, was besonders spannend ist. Es gibt Flugshows, die über hunderte von Kilometern reichen und somit gar nicht mehr alleine mit dem bloßen Auge gesehen werden können und somit riesige Bildschirme mit herangezogen werden, damit man es im Gesamten sehen kann. Die US-Airforce ist bekannt für ihre gut ausgebildeten Piloten und zeigt, dass viele Soldaten und junge Menschen sehr talentierte Leute sind. Natürlich ist es auch eine Art Werbung für sich selbst, aber das steht bei so einer Veranstaltung ja immer noch im Hintergrund.

US-Airforce – Kurzinfos

August 27th, 2010 by admin

Die Airforce ist für jedermann ein Begriff. Man denkt an schnelle Düsenjets, tolle Airshows und die politische Macht, die sie ausüben. Ich habe hier mal ein paar allgemeine Informationen zusammengeschrieben, was die Airforce angeht:

Die US-Airforce, die 1947 gegründet wurde, ist das Luftmilitär der Vereinigten Staaten. Als Grund für die Gründung der Organisation wurde der Schutz amerikanischer und weltweiter Bürger angegeben. Die US-Airforce verfügt mittlerweile über rund 4300 Flugzeuge und hat weltweit 85 Flugstationen. Studien, die die militärische Stellung, die Streitmacht und die taktische Verteilung der Einheiten umfasst, haben ergeben, dass die US-Airforce die wohl am besten aufgestellte Luftstreitmacht weltweit ist.

Die militärischen Offiziersränge der Organisation sehen wie folgt aus: 2nd Lt., 1st Lt., Capt., Maj., Lt Col., Col., Brig Gen., Maj Gen., Lt. Gen., j Gen. und GOAF.